Aktuelles

Einladung zur interdisziplinären Fachtagung "Nachhaltiger Kinderschutz bei häuslicher Gewalt" am 04.09.2019

»Ein Leben ohne Angst vor Gewalt kenne ich nicht.« (Jenny, 13 Jahre) Trotz langjähriger intensiver Arbeit des bestehenden Hilfenetzes in M-V existiert keine ausreichende Lobby für Betroffene in unserer Gesellschaft.  mehr lesen

Kategorie: FHF, Interventionsstelle | 27.06.2019

Mehrsprachige Notfallkarte erschienen

Das "Netzwerk Gewaltschutz" hat für die Region Rostock eine mehrsprachige Notfallkarte mit den Adressen der Beratungsstellen und Frauenhäuser veröffentlicht.  mehr lesen

Kategorie: FHF, Netzwerk Gewaltschutz | 21.06.2019

Fallzahlen des Beratungs- und Hilfenetzes 2018

Die Fallzahlen zu häuslicher und sexualisierter Gewalt, Menschenhandel und Zwangsverheiratung in Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2018 liegen nun vor. Dabei ist ein deutlicher Anstieg der Fälle zu verzeichnen.   mehr lesen

Kategorie: CORA, FHF | 29.04.2019

FhF beim Frauen*streik in Rostock

Auch wir waren am 8. März dabei beim Frauen*streik auf dem Neuen Markt in Rostock.  mehr lesen

Kategorie: Fachberatungsstelle, FHF, Frauenhaus, CORA, Interventionsstelle, SeLA | 08.03.2019

FhF beim 8. März 2019

...gestern in Schwerin beim Frauentagsempfang der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig: Die Ministerpräsidentin dankte in ihrer Rede ausdrücklich allen Frauen im Hilfenetz für ihr Engagement im Kampf gegen häusliche und...  mehr lesen

Kategorie: CORA, FHF, Fachberatungsstelle, Frauenhaus, Interventionsstelle | 08.03.2019

nach OBR folgt nun Frauen*streiktag

Als Nachtrag möchten wir uns noch bei allen Beteiligten bedanken, die an der Aktion One Billion Rising am 14.02.19 am Uniplatz beteiligt waren. Wir danken den Tänzer*innen, Redner*innen, Techniker*innen, allen die an der...  mehr lesen

Kategorie: Frauenhaus, FHF, Interventionsstelle, GeSA, Fachberatungsstelle, CORA, SeLA | 07.03.2019

Empfehlungen für Pressevertreter*innen und Medienschaffende

Mit dem Hinweis auf zwei Veröffentlichungen wollen wir eine sensibilisierte mediale Berichterstattung in Fällen von geschlechtsspezifischer Gewalt anregen.  mehr lesen

Kategorie: FHF | 26.02.2019