Angebote


Die Fachberatungsstelle bietet folgende Leistungen an:

Wir beraten kostenlos und vertraulich:

  • betroffene Frauen und Männer
  • betroffene Mädchen und Jungen
  • Bezugspersonen betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener
  • am Thema Interessierte

Wir bieten persönliche Beratungsgespräche in unseren Räumlichkeiten in der Rostocker Südstadt, aber auch telefonische Beratung und Beratung per Email an. Wenn Hilfesuchende von außerhalb nicht zu uns in die Beratungsstelle kommen können, bemühen wir uns um die Möglichkeit, einen Raum im Wohnort/Stadtteil der- oder desjenigen zu nutzen.

Inhalt der Beratung

Die Themen, die in der Beratung besprochen werden, bestimmen weitestgehend die Hilfesuchenden selbst.

Die Beratung bietet die Möglichkeit der emotionalen Entlastung, der Information und der Stabilisierung in psychischen Krisen. Wichtigster Grundsatz ist, dass die Hilfesuchenden entscheiden, ob, wann und wieviel sie von ihren Erfahrungen berichten möchten.

Wir möchten sie darin unterstützen, Strategien zur Bewältigung von Gewalterfahrungen und deren Folgen zu entwickeln und ihren Alltag selbstbestimmt zu gestalten.

Sollte sich ein*e Hilfesuchende*r aktuell in einer Gewaltsituation befinden, unterstützen wir die Beendigung dieser.

Bezugspersonen erhalten die Möglichkeit der emotionalen Entlastungen sowie Beratung zur Unterstützung (möglicherweise) betroffener Kinder und Erwachsener.

Wenn Sie unsere Unterstützung wünschen, melden Sie sich bei uns.

Hier geht es zum Kontaktformular.

Jeweils 14tägig treffen sich zwei Gruppen von Frauen mit sexualisierten Gewalterfahrungen in unseren Räumlichkeiten. Begleitet werden die Treffen von einer Mitarbeiterin.

Bei Interesse an der Teilnahme erfragen Sie bitte die Kapazität und vereinbaren Sie ein Vorgespräch.

Professionelle Helfer*innen werden im Rahmen anonymisierter Fallberatungen bei Verdacht auf sexualisierte Kindesmisshandlung oder bei erwiesener sexualisierter Kindesmisshandlung professionell unterstützt, um Gefährdungseinschätzungen, Handlungsschritte und Hilfsangebote zu erarbeiten und umzusetzen.

In Einzelfällen coachen wir Bezugsbetreuer*innen und/oder Teams in Einrichtungen der (teil-)stationären Jugendhilfe zum stabilisierenden Umgang mit sexuell traumatisierten Kindern und Jugendlichen.

Die Mitarbeiterinnen der Fachberatungsstelle stehen im Fördergebiet als insoweit erfahrene Fachkraft zur Verfügung.

Auch Unterstützer*innen erwachsener Betroffener können unsere Beratung in Anspruch nehmen.

Ziel präventiver Arbeit ist die Reduzierung sexualisierter Gewalt durch die Sensibilisierung, Aufklärung und Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsen.

Unsere Informations- und Präventionsveranstaltungen sind in der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Rostock kostenfrei und richten sich an:

Unsere Veranstaltungen gestalten wir individuell nach Bedarf und Anfrage. Zusätzlich holen wir bundesweite Projekte und Kampagnen in die Region.

Gern beraten wir Pädagog*innen bei der Erarbeitung einrichtungsinterner Präventionsmaßnahmen und Projekte.

Hier geht es zum Kontaktformular.

Unsere Fortbildungen richten sich vorrangig an Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Soziales und Bildung, aber auch aus Gesundheitswesen und Justiz.

Die Fortbildungen können auf Nachfrage durchgeführt und mit den Adressat*innen entsprechend der konkreten Fragen und Erwartungen, die sich aus dem individuellen Arbeitsalltag ergeben, gestaltet werden.

 

 

 Mögliche Themen sind:

  • Grundlagenseminar sexualisierte Gewalt
  • Sexuelle Traumatisierung und Folgen für den Umgang mit Betroffenen
  • Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
  • Sexuelle Übergriff unter Kindern und Jugendlichen
  • Prävention sexualisierter Gewalt in Kita, Schule oder Jugendhilfe
  • Schutzkonzepte für Einrichtungen

Wenn Sie eine Gruppe von mindestens 6 Personen sind und Interesse an unserem Angebot haben, setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie als Einzelperson an einer Fortbildung teilnehmen möchten, finden sie hier unser Fortbildungsangebot für 2020 inklusive der Informationen zur Anmeldung.

Hier gehts zum Kontaktformular.

 Bei Interesse setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. Hier geht es zum Kontaktformular.